Computergenie, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Computergenies · Nominativ Plural: Computergenies
Aussprache [kɔmˈpjuːtɐʒeˈniː]
Worttrennung Com-pu-ter-ge-nie
Wortzerlegung ComputerGenie

Verwendungsbeispiele für ›Computergenie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Computergenie ist entführt worden, und dann ist noch seine Software weg, die die Erde ins Wanken bringen kann.
Bild, 30.11.2000
Sicher wird das gar nicht nötig sein, weil sie alle selbst kleine Computergenies sein werden, die noch weniger Leben haben als wir.
Die Zeit, 22.08.2011, Nr. 34
Beinahe über Nacht haben Computergenies, früher als »Nerds« belächelt, unsere Welt neu programmiert.
Die Zeit, 22.12.2008, Nr. 51
Das begabte Computergenie Milo (Ryan Phillippe) will nach oben, nach ganz oben.
Bild, 28.06.2001
Computergenie Bill Gates ist in Unterhaltungsshows üblicherweise nicht zu Hause.
Die Welt, 28.01.2000
Zitationshilfe
„Computergenie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computergenie>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
computergeneriert
Computergeneration
Computerfreak
Computerfirma
Computerfan
computergerecht
computergesteuert
computergestützt
Computergrafik
computergrafisch