Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Computerhandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Computerhandels · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Com-pu-ter-han-del
Wortzerlegung Computer Handel1

Typische Verbindungen zu ›Computerhandel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computerhandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Computerhandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenige Stunden später war aber eine freundliche Tendenz im Computerhandel zu beobachten. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.1998]
Der Preis habe sich aber im Computerhandel bald wieder auf gut 1900 Dollar erholt, sagten Händler. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.1996]
Im Computerhandel gab der Titel weiter nach und landete schließlich bei 882 DM. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.1997]
Schon seit einigen Monaten muß der Computerhandel mit minimalen Gewinnchargen überleben. [C't, 1996, Nr. 10]
Denn in Zeiten des Computerhandels läuft seit Jahren weit über 90 Prozent des Handels elektronisch. [Die Zeit, 20.05.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Computerhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computerhandel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computergraphik
Computergrafik
Computergenie
Computergeneration
Computerfreak
Computerhardware
Computerhersteller
Computerindustrie
Computerisierung
Computerkabinett