Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Computerindustrie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Computerindustrie · Nominativ Plural: Computerindustrien
Worttrennung Com-pu-ter-in-dus-trie · Com-pu-ter-in-dust-rie

Typische Verbindungen zu ›Computerindustrie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computerindustrie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Computerindustrie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Computerindustrie aber wird es der Mut zur "Vision" sein. [Die Zeit, 18.10.1996, Nr. 43]
Nebenbei erfüllt sich darin eine der neueren Visionen der Computerindustrie. [Die Zeit, 13.09.1996, Nr. 38]
Das Problem war, dass bisher vor allem Techniker bestimmt haben, wo es langgeht in der Computerindustrie. [Der Spiegel, 21.02.2000]
In der Computerindustrie stehen die Zeichen stärker als je zuvor auf weltweite Kooperation. [Die Zeit, 08.03.1974, Nr. 11]
Die Computerindustrie macht nämlich wenig Anstalten, auf das neue Format umzusteigen. [C't, 2000, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Computerindustrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computerindustrie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computerhersteller
Computerhardware
Computerhandel
Computergraphik
Computergrafik
Computerisierung
Computerkabinett
Computerkomponente
Computerkriminalistik
Computerkriminalität