Computersoftware, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Computersoftware · Nominativ Plural: Computersoftwares
Aussprache  [kɔmˈpjuːtɐˌsɔftvɛːɐ̯]
Worttrennung Com-pu-ter-soft-ware
Wortzerlegung ComputerSoftware

Typische Verbindungen zu ›Computersoftware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computersoftware‹.

Verwendungsbeispiele für ›Computersoftware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Österreicher habe ihr erklärt, es handele sich um Computersoftware, allerdings mit pornographischen Inhalten.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.1994
Die entsprechende Computersoftware zur Berechnung der staatlichen Förderung sei noch nicht in allen Bundesländern einsatzbereit.
Die Welt, 10.03.2003
Das wertvollste Unternehmen der Welt beherrscht das Geschäft mit Computersoftware.
Die Zeit, 17.01.2000, Nr. 03
Für 99 Mark sorgt dieses Programm für Spaß mit dem "PDA", unabhängig von der Computersoftware.
Der Tagesspiegel, 15.09.1997
Die Bestimmungen betreffen nicht nur Musik und Texte, sondern auch Online-Produkte und Computersoftware.
C't, 2000, Nr. 14
Zitationshilfe
„Computersoftware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computersoftware>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computersimulation
Computersatz
Computerraum
Computerprogramm
Computerprofi
Computerspezialist
Computerspiel
Computerspielsucht
Computersprache
Computersystem