Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Computerwissenschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Computerwissenschaft · Nominativ Plural: Computerwissenschaften
Worttrennung Com-pu-ter-wis-sen-schaft
Wortzerlegung Computer Wissenschaft

Thesaurus

Synonymgruppe
Computerwissenschaft · Informatik
Oberbegriffe
  • Ingenieurwesen  ●  Ingenieurwissenschaften  Plural · Technikwissenschaften  Plural · technische Wissenschaften  Plural
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Computerwissenschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computerwissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Computerwissenschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keine andere Disziplin bietet ähnlich gute Perspektiven wie die Computerwissenschaft. [Der Spiegel, 17.06.1985]
Die erste Version – zugeschnitten auf Computerwissenschaften – steht kurz vor der Marktreife, und sie wird dringend gebraucht, davon ist Thessy überzeugt. [Die Zeit, 25.06.2001, Nr. 26]
Der 24‑jährige Umair hat vor kurzem seinen Master in Computerwissenschaften gemacht und ist auf der Suche nach einem Job. [Die Zeit, 20.08.2006, Nr. 34]
Von ihnen haben zwei Drittel einen Platz in Universität und Forschung gefunden, viele in der Computerwissenschaft. [Der Tagesspiegel, 06.05.2001]
Die Liaison des streitbaren Professors mit der Computerwissenschaft war keine Liebe auf den ersten Blick. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.1997]
Zitationshilfe
„Computerwissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Computerwissenschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computerwelt
Computervirus
Computertomographie
Computertomograph
Computertomografie
Computerzeitalter
Computerzeitschrift
Computist
Comédie larmoyante
Concentus