Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Concetto, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Concettos · Nominativ Plural: Concettos
Worttrennung Con-cet-to

Verwendungsbeispiele für ›Concetto‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So artig drückt er sich aus, verwandelt seine Situation in ein Concetto, in eine literarische Kunstform. [Süddeutsche Zeitung, 06.03.1995]
Nein, das war ein italienischer Schiedsrichtermythos, Concetto Lo Bello, der Beste unserer Zunft. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000]
Der Sizilianer Concetto Lo Bello zog als Abgeordneter ins Parlament und ließ in seiner Heimatstadt Syrakus eine Sportanlage mit seinem Namen errichten. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2001]
Mit einem solch ungewöhnlichen Concetto ist das Epigramm ein Muster dichterischer Bildreflexion – doch ist es auch mehr? [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2001]
Mit dem Wallach Concetto blieb er vor 6200 Zuschauern im Stechen in 44,0 Sekunden fehlerfrei. [Die Welt, 06.07.1999]
Zitationshilfe
„Concetto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Concetto>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Concetti
Concerto grosso
Concertino
Concertina
Concertante
Concha
Concierge
Conditio humana
Conditio sine qua non
Condition humaine