Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Coulomb, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Cou-lomb
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Maßeinheit für die Elektrizitätsmenge; Amperesekunde

Verwendungsbeispiele für ›Coulomb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In unmittelbarer Elektronennähe jedoch steigt die Kraft viel stärker an, als es nach Coulomb zu erwarten ist. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.1997]
Durch Messungen hat sich diese Elektrizitätsmenge zu 96540 Coulomb ergeben. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1914]
Dies wußte bereits vor 200 Jahren der französische Physiker Charles Auguste Coulomb. [Süddeutsche Zeitung, 09.03.1995]
Franklin behauptete und bewies die elektrische Natur des Gewitters, Coulomb stellte das Gesetz der elektrischen Anziehung auf. [Süßmann, G.: Naturwissenschaft. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13188]
Offenbar übersah Coulomb, daß der Experimentator elektrische Ladungen auf den Versuchsaufbau überträgt und damit Einfluß auf die Meßwerte nimmt. [Die Zeit, 16.04.1993, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Coulomb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Coulomb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Couloir
Coulis
Couleurband
Couleur
Couchtisch
Count
Count-down
Countdown
Counter
Counterpart