Coulomb, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungCou-lomb (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Maßeinheit für die Elektrizitätsmenge; Amperesekunde
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In unmittelbarer Elektronennähe jedoch steigt die Kraft viel stärker an, als es nach Coulomb zu erwarten ist.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.1997
Durch Messungen hat sich diese Elektrizitätsmenge zu 96540 Coulomb ergeben.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1914
Dies wußte bereits vor 200 Jahren der französische Physiker Charles Auguste Coulomb.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1995
Franklin behauptete und bewies die elektrische Natur des Gewitters, Coulomb stellte das Gesetz der elektrischen Anziehung auf.
Süßmann, G.: Naturwissenschaft. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13188
Offenbar übersah Coulomb, daß der Experimentator elektrische Ladungen auf den Versuchsaufbau überträgt und damit Einfluß auf die Meßwerte nimmt.
Die Zeit, 16.04.1993, Nr. 16
Zitationshilfe
„Coulomb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Coulomb>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …