Cowboy, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Cowboys · Nominativ Plural: Cowboys
Aussprache 
Worttrennung Cow-boy
Herkunft Englisch
eWDG, 1967

Bedeutung

berittener nordamerikanischer Rinderhirt
Beispiel:
der Cowboy schwang das Lasso
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Cowboy m. ‘berittener Rinderhirt’ in Nordamerika, im Dt. Ende des 19. Jhs. bekannt und als Figur durch Erzählungen und Filme über den Westen Amerikas populär geworden; aus engl. cow ‘Kuh’ (s. ↗Kuh) und boy ‘Junge, Bursche, Bediensteter’ (s. ↗Boy).

Thesaurus

Synonymgruppe
Mann Gottes (Anrede)  veraltet · (großer) Meister (Anrede)  ugs., ironisch · ↗Alter (Anrede unter Jüngeren)  ugs., Jargon · ↗Bruder (Anrede)  ugs., Jargon · ↗Bürschchen (Anrede, drohend)  ugs. · Cowboy (Anrede)  ugs., salopp, scherzhaft · ↗Freundchen (Anrede, drohend)  ugs. · Jungs (Anrede)  ugs. · Kinders (Anrede)  ugs. · Kleiner (Anrede)  ugs. · ↗Kollege (Anrede)  ugs., salopp · ↗Leute (Anrede)  ugs. · ↗Mann (Anrede / Interjektion)  ugs. · ↗Mensch (Anrede / Interjektion, verärgert)  ugs. · ↗Sportsfreund (Anrede, leicht herablassend)  ugs. · Verehrtester  geh., ironisch · der Herr (Anrede durch Kellner/in)  geh. · guter Mann (Anrede)  ugs. · junger Mann (Anrede)  ugs., Hauptform · mein Gutster (Anrede)  ugs., scherzhaft, sächsisch · mein Herr (Anrede)  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • mein lieber Freund und Kupferstecher!  scherzhaft · alter Schwede (Anrede)  ugs., scherzhaft · alter Zausel  ugs., scherzhaft, variabel · altes Haus (Anrede)  ugs., scherzhaft
  • Freunde!  ugs. · Herrschaften!  ugs. · Leute!  ugs. · liebe Leute!  ugs.
  • Herr · ↗Mannsbild · ↗Mannsperson · ↗Patron (halb-scherzhaft oder abwertend) · Vertreter des männlichen Geschlechts · Y-Chromosom-Träger (halb-ironisch) · gestandene Person · männlicher Mensch  ●  ↗Bursche  regional · ↗Mann  Hauptform · Person männlichen Geschlechts  Amtsdeutsch · erwachsene männliche Person  Amtsdeutsch · männliche Person  Amtsdeutsch · ↗Dude  ugs., engl. · ↗Kerl  ugs. · ↗Keule  ugs., positiv, salopp, regional · ↗Macker  ugs. · ↗Typ  ugs.
Ökonomie
Synonymgruppe
Viehhirt  ●  Cowboy  engl. · ↗Gaucho  portugiesisch, spanisch · Stockman  engl. · ↗Vaquero  lat., spanisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Cowboy‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Cowboy‹.

Verwendungsbeispiele für ›Cowboy‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Tod ihres reichen Mannes verliebte sie sich in einen muskulösen Cowboy.
Bild, 13.08.1997
Trotzdem lief es doch bisher ganz gut für die Cowboys?
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1997
Und nun begann für die Cowboys ein hartes Stück Arbeit.
Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 182
Fünf oder sechs mochte er sein, angezogen wie ein Cowboy.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 129
So muß ein italienischer Tenor in der Rolle eines Cowboys aussehen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1947. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1947], S. 461
Zitationshilfe
„Cowboy“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cowboy>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Covid-19
Coverversion
Coverstory
covern
Covergirl
Cowboyfilm
Cowboyhut
Cowboystiefel
Cowgirl
Coworking