Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Cracker, der

Alternative Schreibung Kräcker
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Crackers · Nominativ Plural: Cracker(s)
Worttrennung Cra-cker ● Krä-cker
Rechtschreibregel § 32 (2)
Wortbildung  mit ›Cracker‹ als Letztglied: Käsecracker · Käsekräcker
Herkunft aus gleichbedeutend crackeramerik-engl < to crackengl ‘knistern, krachen’
eWDG

Bedeutung

hartes, sprödes, kleines Gebäck, Salzgebäck
Beispiel:
zu Bier, Wein Cracker essen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kräcker · Cracker
Kräcker, Cracker m. biskuitartiges Salzgebäck, Übernahme (20. Jh.) von gleichbed. amerik.-engl. cracker, zu engl. to crack ‘knistern, krachen’, aengl. cracian (s. krachen).

Typische Verbindungen zu ›Cracker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Cracker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Cracker‹, ›Kräcker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der schenkt nach, reicht während des Interviews auch mal die Cracker rüber. [Bild, 04.11.1999]
Gestern saß er wieder auf der Couch, mit Bier und Crackers auf dem Tisch. [Der Tagesspiegel, 23.03.2003]
Die Cracker sind für ein erfülltes Fest so wichtig wie die Pantomime. [Die Zeit, 23.12.1994, Nr. 52]
Wann soll man denn da noch Zeit zum Einkauf der Cracker finden? [Die Welt, 09.02.2002]
Zitationshilfe
„Cracker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cracker#1>.

Weitere Informationen …

Cracker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Crackers · Nominativ Plural: Cracker
Worttrennung Cra-cker
Herkunft crackerengl
DWDS-Basisartikel

Bedeutung

Person, die in fremde Computersysteme eindringt

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Cracker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Cracker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Cracker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Hilfe so genannter Cracker lässt sich der Schutz dann leicht entfernen. [C't, 2000, Nr. 1]
Sie stand vor der Entscheidung, einen der Cracker stillzulegen, wenn sich kein Partner gefunden hätte. [Süddeutsche Zeitung, 01.08.1994]
Der schenkt nach, reicht während des Interviews auch mal die Cracker rüber. [Bild, 04.11.1999]
Gestern saß er wieder auf der Couch, mit Bier und Crackers auf dem Tisch. [Der Tagesspiegel, 23.03.2003]
Cracker brechen sofort neue Programme, so daß sie schnell und massenhaft kopiert werden können. [Die Zeit, 14.01.1985, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Cracker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Cracker#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Crack
Coyote
Cowper
Coworking
Cowgirl
Craft-Bier
Craftbier
Crambambuli
Craquelure
Craquelé