Crew, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Crew · Nominativ Plural: Crews
Aussprache
Herkunftzu gleichbedeutend crewengl
Wortbildung mit ›Crew‹ als Letztglied: ↗Filmcrew · ↗Führungscrew
eWDG, 1967 und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
Gruppe von Personen, die an einem bestimmten Ort bzw. mit einem gemeinsamen Ziel zusammenarbeiten
Beispiele:
Das wird nicht durch betonte Kordialität erreicht, sondern dadurch, daß jeder Mitarbeiter sich geachtet und gefördert weiß, daß er sich als Mitglied der Mannschaft fühlt um stolz darauf ist, einer Crew anzugehören, in de[r] der eine für den anderen einsteht[…]. [Die Zeit, 22.02.1951, Nr. 08]
Auch die Arbeit an einigen Großprojekten wird geschildert, an Steinmonumenten, bei denen mit großer Crew, Bulldozern und Steinfräsen zu Werke gegangen wird, […]. [Süddeutsche Zeitung, 15.12.2017]
Die Crew besteht […] nicht nur aus Rentnern, sondern auch aus Studenten, Handwerkern, Hausfrauen, Arbeitslosen, Ärztinnen oder Managern jeden Alters. […] Der Transportdienst ist ein Selbstläufer, sagt auch [der] Betriebsleiter […]. [Neue Zürcher Zeitung, 19.08.2004]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine dreiköpfige, sechsköpfige, 8-köpfige Crew
als Akkusativobjekt: eine Crew zusammenstellen
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu einer Crew gehören
a)
spezieller, Wassersport, Schifffahrt Mannschaft eines Schiffes, Bootes
Beispiele:
die Crews der RudererQuelle: WDG, 1967
17 große Yachten starten am 8. Juli vor Bermuda zur Wettfahrt über den auch im Sommer ungemütlichen Nordatlantik, darunter Ausbildungsschiffe, hochgerüstete Rennyachten und Boote, deren Crews sich aus Freunden und Familienmitgliedern zusammensetzen. [Welt am Sonntag, 01.07.2018, Nr. 26]
Als ob es später einmal eines Beweises dafür bedürfte, dass die beiden Ruderer den größten Erfolg des deutschen Achters seit 24 Jahren tatsächlich miterlebt hatten – die Goldmedaille baumelte Kuffner, Reinelt und den sieben anderen aus der Crew ja längst um den Hals. Natürlich hatten sie alle auf diesen Sieg nicht nur gehofft, sie hatten ihn auch von sich erwartetet. [Die Welt, 02.08.2012]
Zwei deutsche Crews führen die Gesamtwertung bei der Segel-Europameisterschaft in der olympischen Starboot-Klasse vor Helsinki an. [Spiegel, 07.07.1999 (online)]
Welchen Weg gibt es nun heute für einen Jugendlichen, sich seglerisch zu betätigen, einerlei, ob er am Wasser wohnt oder im Binnenland? Zunächst einmal heißt es: Die Grundbegriffe des Segelns erlernen, dann weitere Seglererfahrung sammeln und entweder auf ein eigenes Boot zuzusteuern oder als erfahrener Segler in einer Crew zu segeln. [Die Zeit, 12.01.1968, Nr. 02]
Bei der internationalen Ruderregatta in Amsterdam gewannen die Frauen des SC Motor Berlin am Sonntag in überzeugender Weise den Achter auf der 1000-m-Strecke in 3:23,4 Min. vor den beiden holländischen Crews de Amstel (3:30,7) und de Hunze (3:33,0). [Neues Deutschland, 12.06.1956]
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Crew eines Schiffes, einer Yacht
in Koordination: die Crew und der Skipper
b)
spezieller, Flugwesen Bordbesatzung eines Flugzeuges
Beispiele:
Über Notrutschen verließen alle 161 Passagiere sowie die neunköpfige Crew das Flugzeug. [Bild am Sonntag, 30.10.2016, Nr. 44]
Billigfluggesellschaften […], die sich keinem besonderen Land zugehörig fühlen, sondern für ihre Crews und Maschinen Hubs in mehreren Ländern betreiben, haben ebenfalls frischen Wind in die Branche gebracht. [Neue Zürcher Zeitung, 23.11.2017]
Der Jungfernflug mit dem neuen Riesenairbus versetzte besonders die Crew in die aufgekratzte Stimmung eines Weihnachtsabends mit Geschenken, schwarz-rot-gold hatten sich die Stewards bemalt (wenn auch nur auf den Wangen), und unentwegt gab es neue stolze Ansagen des Bordpersonals. [Süddeutsche Zeitung, 08.06.2010]
In der Kanzel werden die deutschen Ko-Piloten Walter Blume und Rudolf Maier sitzen. Den Steuerknüppel der Maschine aber, die den deutschen Bundeskanzler in die sowjetische Metropole bringt, wird der amerikanische Chefpilot Ernst Pretsch in den Händen halten. Und nicht weniger symbolisch wird die Tätigkeit eines neuen Mitglieds sein, das sich zu der erprobten Crew gesellen muß: Ein sowjetischer Navigationsoffizier soll an Bord der »Constellation« einen zuvor in Moskau festgelegten Kurs überwachen. [Der Spiegel, 31.08.1955, Nr. 36]
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Crew einer Maschine
in Koordination: die Crew und die Passagiere, der Kapitän
c)
spezieller, Raumfahrt Besatzung eines Raumfahrzeuges
Beispiele:
Der Shuttle-Kommandant Chris Ferguson ging als erster der vierköpfigen Crew an Bord der Raumfähre. [Neue Zürcher Zeitung, 08.07.2011]
Bis Freitag ist [Astronaut Alexander] Gerst im engen Raumschiff »Sojus MS-09« unterwegs. 34 Mal wird die Crew die Erde umrunden, bis sie an der ISS andockt. [Die Welt, 07.06.2018]
Die Aussicht auf solche Unwirtlichkeiten konnte gleichwohl den US-Präsidenten George Bush nicht daran hindern, ehrgeizige Pläne auszurufen: Spätestens in etwa 30 Jahren soll eine Crew von 12 bis 14 Personen mit einer Raumfähre zum Mars reisen, um dort ein »neues Zeitalter der Entdeckungen« einzuläuten. [Der Spiegel, 07.10.1991, Nr. 41]
In der Apollo-Kapsel etwa würde selbst ein fingernagelgroßes Loch in der Bordwand noch keine Katastrophe auslösen. Ein Notsystem liefert in diesem Fall Sauerstoff mit ausreichendem Druck etwa für eine Viertelstunde, Zeit genug für die Crew, die Raumanzüge anzulegen. [Der Spiegel, 19.07.1971, Nr. 30]
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Crew einer Raumfähre, eines Raumschiffes, einer Raumstation
in Koordination: die Crew und der Kommandant
2.
Seemannssprache ein Jahrgang von Kadetten der Marine
Beispiele:
Während sich beispielsweise die Fahnenjunker des Heeres bis zum Kriegsausbruch auf fünf, die Luftwaffen-Junker auf vier Kriegsschulen verteilten, hockte jeder Seekadetten-Jahrgang – im Marinejargon: die Crew – in der einzigen Marineschule Mürwik zusammen. [Der Spiegel, 25.04.1956, Nr. 17]
Der zehnte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland besucht an diesem Freitag die Marineschule Mürwik in Flensburg. Er spricht vor den 250 Offiziersanwärtern der Crew VII/2010. Crew nennt die Marine die Jahrgänge an der Schule, die Zahl steht für den Monat des Ausbildungsbeginns. [Die Zeit, 13.08.2010, Nr. 33]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Crew f. m. ‘Besatzung von Schiffen, Sportbooten, Flugzeugen’, im 19. Jh. aus dem Engl. übernommen; engl. crew, von afrz. creue ‘Wachstum, Vermehrung’, zu lat. crēscere ‘wachsen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Besatzung · Crew · ↗Mannschaft
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Crew · ↗Filmcrew · ↗Filmstab · ↗Stab
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bord Deutschland-Achter Enterprise Greenpeace-Schiff ISS Kapitän Luna Passagier Raumfähre Raumschiff Raumstation Schlagmann Segler Skipper Steuermann US-Skipper Yacht achtköpfig dreiköpfig eingespielt formiert fünfköpfig neuseeländisch sechsköpfig segeln siebenköpfig ungeschlagen vierköpfig zehnköpfig zwölfköpfig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Crew‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Crew bekommt niedrigere Löhne, dafür sind die Flüge fast immer voll besetzt.
Bild, 11.11.2002
Irgendwann war Schluss, die Enterprise schrottreif, die Crew heil nach Hause gebracht.
Der Tagesspiegel, 25.06.2001
In vier von fünf Rennen lag seine Crew auf dem ersten Rang.
Die Welt, 07.07.1999
Bei einem Absturz hat die Crew aufgrund der Struktur des Rumpfes und der Bauweise der Sitze eine außergewöhnlich hohe Chance zu überleben.
o. A. [kit]: Kampfhubschrauber Apache. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Jetzt bekommen die Besucher ein Video von Pilot Tibbets und seiner Crew zu sehen.
o. A. [ttt]: Enola Gay. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Zitationshilfe
„Crew“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Crew>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Crevette
Creutzfeldt-Jakob-Krankheit
crescendo
cresc.
Crepon
Cribbage
Cricket
Cricketball
Cricketspieler
crimpen