Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Curium

Worttrennung Cu-ri-um
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

silberglänzendes, dehnbares Metall aus der Gruppe der Transurane; chemisches Element

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Curium  ●  Cm  Elementsymbol
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Curium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Atomforscher erzeugten das Element durch Beschießung von Curium mit Alphateilchen. [Die Zeit, 23.03.1950, Nr. 12]
Verbrennen von Neptunium, Americium und Curium würde die Energieausbeute verbessern. [Die Zeit, 27.09.2006, Nr. 40]
Dazu bringt Sojourner das Gerät, das ein paar Milligramm radioaktives Curium enthält, bis auf wenige Zentimeter an die Probe heran. [Süddeutsche Zeitung, 09.07.1997]
Das Gerät kann ermitteln, ob jemand radioaktive Isotope von Jod, Cäsium, Curium oder Cobalt aufgenommen hat. [Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02]
Herzstück dieses APX sind ein paar Milligramm Curium; das Material strahlt Heliumkerne aus und registriert die von den Atomen reflektierte Strahlung. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.1997]
Zitationshilfe
„Curium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Curium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Curie
Curarin
Curacao
Cura posterior
Cupsieger
Curling
Curriculum
Curriculum Vitae
Curriculumforschung
Curriculumtheorie