Dämon, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dämons · Nominativ Plural: Dämonen
Aussprache
WorttrennungDä-mon (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Dämon‹ als Erstglied: ↗Dämonenglaube · ↗Dämonenglauben · ↗dämonenhaft · ↗dämonisieren
eWDG, 1967

Bedeutung

böser Geist, unwiderstehliche Macht
Beispiele:
die Dämonen beschwören
den Dämonen opfern
jmdn. vor bösen Dämonen schützen
jmdm. sitzt ein Dämon im Nacken
von einem Dämon besessen sein
welcher Dämon ist denn in dich gefahren!
in jmdm. ist ein (böser) Dämon
ein Dämon ergreift jmdn.
der Dämon Alkohol
den bösen Dämon zu vertreiben, / Der um mein Haupt die schwarzen Flügel schlägt [SchillerWallenst. TodIII 4]
der Dämon Mißmut ließ mich nicht los [RaabeSperlingsgasseI 1,152]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dämon · dämonisch · Dämonie · Dämonismus
Dämon m. ‘böser Geist, verhängnisvolle übernatürliche Macht’. Griech. dá͞imōn (δαίμων), lat. daemōn ‘Gott, schützendes oder Verderben sendendes göttliches Wesen’, wahrscheinlich im Sinne von ‘Zuteiler’ zu griech. dá͞iesthai (δαίεσθαι) ‘teilen, verteilen’ und damit zur Wurzel ie. *dā(i)-, *dī̌- ‘teilen, zerschneiden, zerreißen’ (s. ↗Zeit) gehörend, gelangt zunächst im 16. Jh. in der spätlat. und mlat. üblichen, von christlichem Denken geprägten Bedeutung ‘Teufel’ ins Dt. Der Mitte des 18. Jhs. einsetzende literarische Gebrauch greift stärker auf antike Vorstellungen zurück (‘Gutes oder Böses bewirkendes überirdisches Wesen’ oder ‘dem Menschen innewohnende schicksalbestimmende Macht’), verbindet mit der Bezeichnung aber weiterhin meist negative Wertungen. dämonisch Adj. ‘teuflisch, unheimlich, übernatürliche Kräfte aufweisend’, Ableitung nach dem Vorbild von griech. daimonikós (δαιμονικός), lat. daemonicus, vereinzelt Ende des 16. Jhs., geläufig seit der 2. Hälfte des 18. Jhs. Dämonie f. ‘das Vorhandensein, Wirken übernatürlicher bedrohlicher Kräfte’ (Mitte 18. Jh.). Dämonismus m. ‘Glaube an Dämonen, Lehre von Dämonen’ (Wieland 1788), Übernahme von gleichbed. engl. demonism (Shaftesbury 1699).

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) große Tier · ↗(der) Leibhaftige · 666 · ↗Antichrist · ↗Beelzebub · ↗Deibel · ↗Diabolo · Dämon · Fürst der Finsternis · ↗Gottseibeiuns · ↗Luzifer · Mephistopheles · ↗Satan  ●  ↗Teufel  Hauptform · Düvel  ugs., plattdeutsch · ↗Mephisto  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Dämon · ↗Schreckgespenst · böser Geist
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Buschemann · ↗Butz · ↗Butzemann · böser Mann · schwarzer Mann  ●  Bullemann  regional
  • Untoter · ↗Zombie · wiederbeseelte Leiche (Mystik)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Austreibung Bann Drache Dämon Engel Fabelwesen Finsternis Geistern Gespenst Gott Gottheit Halbgott Hexe Kobold Monster Satan Teufel Ungeheuer Unterwelt austreiben bannen bös böse finster hausen heimsuchen laplacesch verjagen verscheuchen vertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dämon‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie die meisten Dämonen ist auch der Hase vielleicht ein entmachteter Gott.
Die Welt, 16.04.2003
Manchmal holen die alten Dämonen sie ein, sie bekommt dann Depressionen.
Der Tagesspiegel, 22.09.1998
Die Handlung beruht auf der jahrtausendealten Idee einer magischen Macht der Musik über Dämonen, die sie nicht ertragen können.
Werckmeister, Otto Karl: Das gelbe Unterseeboot und der eindimensionale Mensch. In: ders., Ende der Ästhetik, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1971, S. 82
Darum wurde ich den Kampf mit dem Dämon nicht müde.
Benjamin, Walter: Berliner Kindheit um Neunzehnhundert. In: Tiedemann, Rolf u. Schweppenhäuser, Hermann (Hgg.), Gesammelte Schriften Bd. 4,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1932-1938], S. 246
Sie reden nicht, sondern sie antworten, dies macht Dämonen aus ihnen.
Hofmannsthal, Hugo von: Der Dichter und diese Zeit. In: Bertram, Mathias (Hg.) Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1907], S. 27841
Zitationshilfe
„Dämon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dämon>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Damoklesschwert
Damokles
Damnum
damnatur
Dammwild
Dämonenglaube
Dämonenglauben
dämonenhaft
Dämonie
dämonisch