Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dörflein, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Dörfleins · Nominativ Plural: Dörflein
Worttrennung Dörf-lein
Wortzerlegung Dorf -lein

Typische Verbindungen zu ›Dörflein‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dörflein‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dörflein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dörflein starb überraschend im September 2008 im Alter von 44 Jahren. [Die Zeit, 20.03.2011 (online)]
Im Zoo serviert ihnen Dörflein schon früh morgens eine warme Hafersuppe. [Der Tagesspiegel, 15.01.2003]
Er war so ein Lieber, nicht nur für die Tiere, sondern auch privat ", sagte Erika Dörflein. [Die Zeit, 03.03.2008 (online)]
Weil Thomas Dörflein so wenig sprach, weiß man nicht, wie traurig ihn das gemacht hat. [Die Zeit, 06.10.2008, Nr. 40]
Selbst Bärenpfleger Thomas Dörflein ist ganz vernarrt in die Tiere. [Die Welt, 21.06.2003]
Zitationshilfe
„Dörflein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/D%C3%B6rflein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dörfer
Dörfchen
Döntjes
Döntje
Dönkes
Dörfler
Dörrbirne
Dörre
Dörrfleisch
Dörrgemüse