Dörrpflaume, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dörrpflaume · Nominativ Plural: Dörrpflaumen
Worttrennung Dörr-pflau-me
Wortzerlegung dörrenPflaume
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

gedörrte Pflaume; Backpflaume

Verwendungsbeispiele für ›Dörrpflaume‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dörrpflaumen und ein Duft nach frisch gerösteten Kaffeebohnen runden das Bild ab.
Die Welt, 17.12.2005
Eine Frisbeescheibe fliegt gegen den Kopf, der ohnehin schon ausgetrocknet ist wie eine Dörrpflaume.
Die Zeit, 17.06.1999, Nr. 25
Der hat bestimmt ein paar Dörrpflaumen oder andere Leckereien, auf jeden Fall einen warmen Ofen.
Die Welt, 17.07.1999
In den Dörfern entlang des Wegs versorgen Kurden die geschlagene Armee mit Brot und Dörrpflaumen.
Die Zeit, 12.04.1991, Nr. 16
Zitationshilfe
„Dörrpflaume“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/D%C3%B6rrpflaume>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dörrofen
Dörrobst
Dörrgemüse
Dörrfleisch
dörren
dorsal
Dorsale
Dorsch
Dorsche
Dorschfisch