Dünkelhaftigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungDün-kel-haf-tig-keit
Wortzerlegungdünkelhaft-igkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Dünkelhaftigkeit · ↗Snobismus · ↗Vornehmtuerei
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Westen selbst, in seiner Dünkelhaftigkeit, ist nicht greifbar und ansprechbar.
konkret, 1993
Es stünde der Kunstgeschichte wohl an, ihren doktrinären Sittenkodex einmal auf Dünkelhaftigkeit und doppelte Moral hin zu überprüfen.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.1994
Jahre währende Fortsetzungs-Enthüllungen förderten eine Melange aus professoraler Dünkelhaftigkeit und medizinischer Inkompetenz zutage, aus ärztlicher Rabentraulichkeit und behördlicher Kumpanei.
Die Zeit, 23.07.1993, Nr. 30
Dünkelhaftigkeit und Vorbehaltsakrobatik gegen den Weltbankökonomen Horst Köhler entlarven eingefleischte Ressentiments in diesem Land gegenüber der operativ tätigen Wirtschaftselite.
Die Welt, 19.03.2004
Käser war ein Rebell wider die stumpfe Selbstzufriedenheit der Südtiroler Provinz gleichwie gegen die betriebsame Dünkelhaftigkeit des österreichischen Literaturbetriebs gewesen.
Die Zeit, 06.04.1990, Nr. 15
Zitationshilfe
„Dünkelhaftigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dünkelhaftigkeit>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dunkelhaft
dunkelhaarig
dunkelgrün
dunkelgrau
dunkelglühend
dunkelhäutig
Dunkelheit
Dunkelkammer
dunkellockig
Dunkelmann