DAAD, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: DAAD · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 

Typische Verbindungen zu ›DAAD‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›DAAD‹.

Verwendungsbeispiele für ›DAAD‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt aber können wir nach vorne blicken und die hervorragende Arbeit des DAAD vorantreiben.
Die Zeit, 27.04.2012, Nr. 18
Das wird vom DAAD sogar bewußt in Kauf genommen und gefördert.
Der Spiegel, 21.12.1981
Unter 45 Anträgen wählte der DAAD zunächst neun Projekte aus, über weitere Bewerbungen wird Ende Juni entschieden.
C't, 2001, Nr. 12
Zum neuen Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission ist Hans Meinel, bisher Leiter der Nahostzweigstelle des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Kairo, gewählt worden.
o. A. [cu]: Deutsche UNESCO-Kommission. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Wichtige Einrichtungen der auswärtigen Kulturpolitik sind die deutschen Auslandsschulen, die Goethe-Institute, der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Alexander-von- Humboldt-Stiftung.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: auswärtige Kulturpolitik. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 383
Zitationshilfe
„DAAD“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/DAAD>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
da-
da war der Wunsch Vater des Gedankens
da sein
da ist guter Rat teuer
da ist der Wunsch der Vater des Gedankens
dabehalten
dabei
dabei sein
dabeibleiben
dabeihaben