DDR-Meisterschaft

GrammatikSubstantiv
WorttrennungDDR-Meis-ter-schaft (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

DDR

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den DDR-Meisterschaften 1978 bin ich dann durchmarschiert wie nichts.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.1994
Man ließ mich viel moderieren und schickte mich zu Highlights wie etwa den DDR-Meisterschaften im Orientierungslaufen.
Die Zeit, 02.10.2000, Nr. 40
Er stellt bei den DDR-Meisterschaften einen neuen Weltrekord im 20 000 Meter Bahngehen auf.
Der Tagesspiegel, 11.10.2003
Mit dem Verein gewann er drei DDR-Meisterschaften und dreimal den FDGB-Pokal.
Die Welt, 02.07.2005
Der Chemnitzer vom XXL Erdgas-Team verpasste das letzte Mal bei der DDR-Meisterschaft 1990 das Sprint-Finale.
Bild, 07.07.2001
Zitationshilfe
„DDR-Meisterschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/DDR-Meisterschaft>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
DDR-Meister
DDR
DB
dazwischenwerfen
dazwischentreten
DDT
de dato
de facto
de jure
de lege ferenda