Dachkammer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDach-kam-mer
WortzerlegungDachKammer
eWDG, 1967

Bedeutung

ausgebaute Kammer im Dachboden
Beispiele:
eine bescheidene, ärmliche, jämmerliche, elende Dachkammer
eine Dachkammer mit schrägen Wänden
in einer Dachkammer wohnen

Thesaurus

Synonymgruppe
Dachkammer · ↗Dachstube · ↗Dachzimmer · ↗Mansarde
Oberbegriffe
Architektur
Synonymgruppe
Dachboden · Dachkammer · ↗Dachstube  ●  ↗Balken  ugs., westfälisch · ↗Boden  ugs., niederrheinisch, ostdeutsch, norddeutsch · ↗Bühne  ugs., schwäbisch, badisch · ↗Estrich  ugs., schweiz. · ↗Speicher  ugs. · ↗Söller  ugs., veraltet, niederrheinisch · ↗Unterdach  ugs., südtirolerisch, walliserisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Heim  ●  ↗Haus  Hauptform · ↗Behausung  ugs. · ↗Bude  ugs. · ↗Hütte  ugs.
  • Dachgeschossausbau  ●  Dachbodenausbau  österr.
Synonymgruppe
Bodenkammer · Dachkammer · ↗Mansarde · ausgebauter Dachboden · ausgebautes Dachgeschoss

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bett Fenster Keller Poet dunkel einrichten elend emporsteigen hausen schlafen vollgestopft winzig wohnen zugig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dachkammer‹.

Zitationshilfe
„Dachkammer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dachkammer>, abgerufen am 20.09.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dachisolierung
Dachhaut
Dachhase
Dachgrat
Dachgleichenfeier
Dachkännel
Dachkehle
Dachkies
Dachkoffer
Dachkonstruktion