Dachstube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDachs-tu-be (computergeneriert)
WortzerlegungDachStube
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Dachkammer
Beispiele:
in einer Dachstube wohnen
er hat von seiner Dachstube eine wunderbare Aussicht

Thesaurus

Synonymgruppe
Dachkammer · Dachstube · ↗Dachzimmer · ↗Mansarde
Oberbegriffe
Architektur
Synonymgruppe
Dachboden · ↗Dachkammer · Dachstube  ●  ↗Balken  ugs., westfälisch · ↗Boden  ugs., niederrheinisch, ostdeutsch, norddeutsch · ↗Bühne  ugs., schwäbisch, badisch · ↗Estrich  ugs., schweiz. · ↗Speicher  ugs. · ↗Söller  ugs., veraltet, niederrheinisch · ↗Unterdach  ugs., südtirolerisch, walliserisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Heim  ●  ↗Haus  Hauptform · ↗Behausung  ugs. · ↗Bude  ugs. · ↗Hütte  ugs.
  • Dachgeschossausbau  ●  Dachbodenausbau  österr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich um ein zweistöckiges Haus mit mehreren Zimmern und einer Dachstube.
Der Spiegel, 16.02.1981
Einmal streiken die Mädchen und verbarrikadieren sich einen Tag lang in ihren Dachstuben.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 11
Und manchmal greift er selber zu und schleppt die illegalen Zigarettenhändler in seine Dachstube.
Die Zeit, 08.07.1994, Nr. 28
Inzwischen haben sie alle Dachstuben ausgebaut und ambulante Hallen aufgestellt.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.2003
Fast alle Bücher und Magazine sind mit Lesezeichen versehen, Evelin Försters Dachstube wirkt fast wie ein wissenschaftliches Archiv.
Der Tagesspiegel, 28.09.2004
Zitationshilfe
„Dachstube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dachstube>, abgerufen am 19.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dachstroh
Dachstein
Dachsschwarte
Dachsröhre
Dachspitze
Dachstuhl
Dachstuhlbrand
Dachtel
dachteln
Dachterrasse