Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dachverband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dachverband(e)s · Nominativ Plural: Dachverbände
Aussprache 
Worttrennung Dach-ver-band
Wortzerlegung Dach Verband2
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

zur gemeinsamen Interessenvertretung gegründete Organisation von Unternehmen einer bestimmten Branche, thematisch ähnlichen Institutionen o. Ä.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein gewerkschaftlicher, studentischer Dachverband
in Präpositionalgruppe/-objekt: als Dachverband fungieren
Beispiele:
Der DGB ist der Dachverband von acht Einzelgewerkschaften, die Ende 2000 knapp 7,8 Millionen Mitglieder zählten. [Der Spiegel, 05.03.2002 (online)]
Der [Friedens-]Preis wird seit 1950 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem Dachverband der deutschen Buchbranche, vergeben. [Der Spiegel, 13.06.2017 (online)]
Die IATA ist 1945 als Dachverband der Fluglinien gegründet worden und umfasst heute mehr als 240 Mitglieder in über 115 Ländern. [Der Standard, 21.09.2012]
Gemeinsam mit der Bertelsmann‑Stiftung und den Dachverbänden der größten Patienten‑ und Verbraucherorganisationen starteten die Kassen AOK und Barmer GEK am Dienstag im Internet ein Bewertungsportal für niedergelassene Mediziner. [Die Zeit, 04.05.2011]
Als Dachverband von 106 Umweltorganisationen vertritt der Deutsche Naturschutzring (DNR) […] die Interessen von rund 5,1 Millionen Menschen. [Berliner Zeitung, 21.08.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Dachverband‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dachverband‹.

Zitationshilfe
„Dachverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dachverband>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dachträger
Dachtraufe
Dachterrasse
Dachtel
Dachstuhlbrand
Dachwohnung
Dachzeile
Dachziegel
Dachziegelverband
Dachzimmer