Dachziegel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Dach-zie-gel
Wortzerlegung DachZiegel
Wortbildung  mit ›Dachziegel‹ als Erstglied: ↗Dachziegelverband
eWDG, 1967

Bedeutung

zum Dachdecken bestimmter, flacher Ziegel
Beispiele:
Dachziegel brennen
die Dachziegel einhängen
schadhafte Dachziegel erneuern

Typische Verbindungen zu ›Dachziegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ast Bauteil Dachstein Fassadenfarbe Fensterscheibe Gips Granulat Latte Schornstein Schornsteinsystem Zement Ziegelstein abdecken beschädigen erschlagen glasiert herabfallend herabgefallen herabstürzend herumfliegend herunterfallen herunterfallend heruntergefallen los rot selbstreinigend zerbrochen zerschlagen zertrümmert übersäen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dachziegel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dachziegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt mussten die Dachziegel her, das sollten die Bilder sein.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2003
Die Straße ist mit zertrümmerten Dachziegeln übersät, drei Autos sind nur noch Schrott.
Bild, 09.11.2000
Aus ihrem Fenster fällt spärliches Licht auf die roten Dachziegel.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 103
Direkt nach dem Unfall ist ihr ein Dachziegel auf den Kopf gefallen.
Arjouni, Jakob: Happy birthday, Türke!, Zürich: Diogenes 1987 [1985], S. 118
Auf einem Weg aus zerbrochenen Dachziegeln waren sie von der Gartenpforte zur Haustür gelangt.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 67
Zitationshilfe
„Dachziegel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dachziegel>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dachzeile
Dachwohnung
Dachverband
Dachtraufe
Dachträger
Dachziegelverband
Dachzimmer
Dacit
Dackel
Dackelbein