Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Dampferlinie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dampferlinie · Nominativ Plural: Dampferlinien
Aussprache 
Worttrennung Damp-fer-li-nie
Wortzerlegung Dampfer Linie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Strecke, auf der Dampfer regelmäßig verkehren

Verwendungsbeispiele für ›Dampferlinie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es soll nämlich, wie wir mit Entsetzen gehört haben, vom Festland eine Dampferlinie zur Insel gelegt werden. [Die Zeit, 17.11.1955, Nr. 46]
Die Einrichtung der Dampferlinie von Jacob Holst im Jahr 1860 war deshalb ein bedeutendes Ereignis für die Menschen auf Finkenwerder. [Die Welt, 19.08.2000]
Busanschlüsse von Potsdam, Dampferlinien und eine stattliche Zahl Wanderwege führten nach Werder. [Der Tagesspiegel, 18.10.2003]
Im Weserbergland wurde die traditionelle Dampferlinie von Hannoversch‑Münden nach Hameln bis Minden verlängert. [Die Zeit, 11.08.1949, Nr. 32]
Keine direkte und regelmäßige Verbindung bestand mit ihrem – z. B. überseeischen – Ursprungslande, weder eine Dampferlinie noch eine Korrespondenzbeziehung. [Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 205]
Zitationshilfe
„Dampferlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dampferlinie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dampferfurche
Dampferfahrt
Dampferanlegestelle
Dampfer
Dampfentwicklung
Dampferverkehr
Dampferzeuger
Dampfgarer
Dampfgenerator
Dampfhammer