Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dampfkraft, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Dampf-kraft
Wortzerlegung Dampf Kraft
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die Dampfkraft ausnützen
Der Erfinder eines durch Dampfkraft zu bewegenden Wagens [ Ric. HuchConfalonieri343]

Typische Verbindungen zu ›Dampfkraft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dampfkraft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dampfkraft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Sicherung ausreichender Reserven ist jedoch ein weiterer Ausbau der Dampfkraft erforderlich. [Die Zeit, 15.02.1954, Nr. 07]
Ein veränderbares elektrisches Feld variiert dabei die Dämpfkraft in weniger als 10 Millisekunden. [Süddeutsche Zeitung, 18.01.1997]
Wenn prägende neue Technologien erfunden werden, wie Dampfkraft oder Elektrizität, steigert das die Produktivität innerhalb einer sehr kurzen Zeit. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.2000]
Einen wirklich tiefgreifenden Wandel erzeugt die Dampfkraft in der Schifffahrt. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.2003]
Zur hohen Schule der Fahrwerksabstimmung gehört es, diese Dämpfkraft für das jeweilige Fahrzeug zu bestimmen. [Die Welt, 14.08.2004]
Zitationshilfe
„Dampfkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dampfkraft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dampfkompresse
Dampfkochtopf
Dampfkessel
Dampfheizung
Dampfhammer
Dampfkraftwerk
Dampfl
Dampflok
Dampflokomotive
Dampfmantel