Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Dankesbezeigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dankesbezeigung · Nominativ Plural: Dankesbezeigungen
Worttrennung Dan-kes-be-zei-gung
Wortzerlegung Dank Bezeigung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Äußerung, Ausdruck des Dankes

Verwendungsbeispiele für ›Dankesbezeigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unabhängig von der Jahreswende nehmen in letzter Zeit auch sonstige Dankesbezeigungen per Inserat stark zu. [Süddeutsche Zeitung, 03.01.1997]
Sie nahm mit leidenschaftlichen Dankesbezeigungen Abschied und bat, vor der Abreise nach Hamburg noch einmal vorsprechen zu dürfen. [Boy-Ed, Ida: Vor der Ehe. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 3055]
Der alljährliche Ritus im "Hyatt"‑Hotel der Provinzmetropole ist eine Dankesbezeigung an die laxe Steuergesetzgebung Australiens. [Die Zeit, 20.11.1995, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Dankesbezeigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dankesbezeigung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dankesbesuch
Dankesadresse
Dankbrief
Dankbesuch
Dankbarkeitsgefühl
Dankesblick
Dankesbrief
Dankeschön
Dankesformel
Dankesgruß