Darlehenssumme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungDar-le-hens-sum-me (computergeneriert)
WortzerlegungDarlehenSumme

Typische Verbindungen
computergeneriert

sparen ursprünglich zurückzahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Darlehenssumme‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mal rieten sie Kunden zu überhöhten, mal zu viel zu niedrigen Darlehenssummen.
Die Zeit, 28.06.2013, Nr. 27
In diesem Fall muss er nämlich sofort die gesamte Darlehenssumme zurückzahlen - einschließlich marktüblicher Zinsen.
Die Zeit, 27.10.2005, Nr. 44
Daher ist es ratsam, die ursprüngliche Darlehenssumme von vornherein etwas großzügiger zu bemessen.
Der Tagesspiegel, 25.05.2002
Während die Stückkosten kontinuierlich steigen, rufen die Kunden immer geringere Darlehenssummen ab.
Die Welt, 04.06.2004
Die ausgezahlte Darlehenssumme entspricht wertmäßig dem DM-Betrag, der bei Vertragsabschluß vereinbart wurde.
Bild, 24.03.1998
Zitationshilfe
„Darlehenssumme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Darlehenssumme>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Darlehensnehmer
Darlehenskasse
Darlehensgeschäft
Darlehensgeber
Darlehensbewilligung
Darlehensvertrag
Darlehenszins
Darlehn
Darlehnsgeber
Darlehnsnehmer