Darmbruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Darmbruch(e)s · Nominativ Plural: Darmbrüche
Worttrennung Darm-bruch
Wortzerlegung DarmBruch1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Durchbruch (Riss oder Loch) durch die Darmwand

Verwendungsbeispiel für ›Darmbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch bereits zu Ostern 1998 erlitt Havel einen Darmbruch und wurde durch eine dramatische Notoperation in Innsbruck gerettet.
Der Tagesspiegel, 12.02.2001
Zitationshilfe
„Darmbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Darmbruch>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Darmbrand
Darmblutung
Darmbein
Darmbakterie
Darmbad
Darmeingang
Darmende
Darmentleerung
Darmentzündung
Darmerkrankung