Darmgeschwür

GrammatikSubstantiv
WorttrennungDarm-ge-schwür
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geschwür im Bereich des Darmes, meist als Folge entzündlicher Darmerkrankungen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Darmgeschwüren ist darauf zu achten, daß der Wickel nicht unmittelbar nach Blutungen angewendet wird.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 209
Weltweit versuchten die Ärzte alle möglichen chronischen Leiden, vom Rheuma bis zu Darmgeschwüren, mit dem neuen Medikament zu behandeln.
Die Zeit, 18.12.1992, Nr. 52
Hermann Knorn aber leidet nicht nur an den Folgen des Herzinfarkts, sondern auch an einem inoperablen Darmgeschwür und an einem Leistenbruch.
Die Zeit, 29.05.1981, Nr. 23
Es handelt sich dabei um eine schwere Darmerkrankung mit Darmgeschwüren u. oft gefährlichen Darmblutungen.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 409
Kommt vor bei Tuberkulose, Magen- und Darmgeschwüren, in der Schwangerschaft.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 47
Zitationshilfe
„Darmgeschwür“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Darmgeschwür>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Darmgangrän
Darmflora
Darmfistel
Darmerkrankung
Darmentzündung
Darmgrippe
Darminfektion
Darminhalt
Darmkanal
Darmkatarr