Darstellungsart, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Darstellungsart · Nominativ Plural: Darstellungsarten
WorttrennungDar-stel-lungs-art

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Darstellungsart macht natürlich auch vor der Grafik nicht halt, die ebenfalls dreidimensional sein kann.
C't, 1991, Nr. 12
Mehrmals vergriff sich auch der Autor in unentschuldbarer Weise in der Darstellungsart.
Die Zeit, 15.11.1956, Nr. 46
Es geht nicht an, dafür nur die eigentümliche Darstellungsart dieses Dialogs verantwortlich zu machen.
Natorp, Paul: Platons Ideenlehre. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1903], S. 6067
Wie fügt sich die Flaubertsche Darstellungsart solcher Personen in die überlieferten Kategorien «tragisch» und «komisch»?
Auerbach, Erich: Mimesis, Bern: Francke 1959 [1946], S. 458
Die allgemeine Erdkunde (analytische Darstellungsart) beschäftigt sich mit dem Erdganzen und der Erdoberfläche in ihrer Gesamtheit.
o. A.: G. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 27095
Zitationshilfe
„Darstellungsart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Darstellungsart>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Darstellung
darstellerisch
Darstellerin
Darsteller
darstellen
Darstellungsform
Darstellungsfunktion
Darstellungsgabe
Darstellungskraft
Darstellungskunst