Datei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Datei · Nominativ Plural: Dateien
Aussprache  [daˈtaɪ̯]
Worttrennung Da-tei
Wortzerlegung Daten -ei
Wortbildung  mit ›Datei‹ als Erstglied: Dateianhang · Dateiformat · Dateimanager · Dateisystem
 ·  mit ›Datei‹ als Letztglied: Audiodatei · Bilddatei · Gendatei · Konfigurationsdatei · Musikdatei · Protokolldatei · Quelldatei · Textdatei · Videodatei
Herkunft analoge Bildung zu Kartei
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

unter einem gemeinsamen Namen auf einem Datenträger gespeicherte und zugreifbare Menge von Daten (a)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine angehängte, ausführbare, infizierte, temporäre Datei
als Akkusativobjekt: eine Datei anlegen, erstellen, ausführen, öffnen, bearbeiten, editieren, speichern, kopieren, herunterladen, hochladen, löschen, wiederherstellen, umbenennen, verschlüsseln, komprimieren, entpacken; Dateien austauschen
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. in einer Datei ablegen, (ab)speichern, eintragen; der Download, der Tausch, die Übertragung von Dateien
mit Genitivattribut: die Dateien eines Ordners, eines Verzeichnisses; Dateien [unterschiedlicher] Formate, eines Typs
in Koordination: Dateien und Verzeichnisse, Ordner, Programme
mit Prädikativ: eine Datei ist [nicht] auffindbar, beschädigt, lesbar, verfügbar, vorhanden, zugänglich; eine Datei als Anhang [einer E-Mail]
als Aktivsubjekt: eine Datei enthält etw., existiert
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Dateien auf einem Datenträger, der Festplatte, einem Laufwerk, dem Rechner, dem Server; Dateien in einem Format, Ordner, Verzeichnis, mit einer Endung, Extension
Beispiele:
Alle [sensiblen] Daten werden in einer passwortgeschützten elektronischen Datei sicher verwaltet. [Bild, 11.08.2015]
Eine weitere Option [neben externer Festplatte und USB-Stick], seine Dateien zu speichern, ist eine sogenannte Cloud. Fotos und Dateien werden im Internet gespeichert. Es gibt unterschiedliche Anbieter, bei denen man sich registrieren kann. Das Smartphone überträgt dann ausgewählte Daten an die Cloud. [Bild am Sonntag, 06.10.2019]
Back‑ups (= Sicherungskopien) sind Pflicht, sobald einzigartige Dateien erstellt werden, etwa Arbeiten, Fotos oder Videos. [Süddeutsche Zeitung, 24.08.2016]
Nachdem Sie die Datei auf Ihren Computer heruntergeladen haben, starten Sie das Programm – zum Beispiel durch Doppelklick auf die Datei im Dateimanager. [Neue Zürcher Zeitung, 16.09.2014]
Durch einen Doppelklick auf den vermeintlichen Bildschirmschoner wird die angehängte Datei ausgeführt und die Sabotagesoftware infiziert den Rechner. [Der Standard, 05.12.2001]
Für den Aufbau der patientenbezogenen Ergebnisdatei wird ein Magnetplattenspeicher mit auswechselbaren Plattenkassetten benutzt. Neu eingehende Testergebnisse speichert das Programm in die Datei ein, so daß die Datei als Grundlage für den klinisch‑chemischen Befundbericht eines jeden Patienten herangezogen werden kann. [Die Zeit, 21.02.1969]

letzte Änderung:

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A2.

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Datei  ●  File  engl.
Synonymgruppe
Akte · Datei

Typische Verbindungen zu ›Datei‹ (berechnet)

Dkms Original-cd Verzeichnisbaum angehängt ausführbar bearbeiten erstellt erzeugt gelöscht gespeichert geöffnet heruntergeladen herunterladen infiziert kinderpornografisch komprimiert kopieren kopiert laden löschen speichern temporär verschlüsseln verschlüsselt zugehörig zugreifen öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Datei‹.

Zitationshilfe
„Datei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Date
Datarie
Datamining
Data-Mining
Dasymeter
Dateianhang
Dateiformat
Dateigröße
Dateimanager
Dateiname