Datenabfrage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Datenabfrage · Nominativ Plural: Datenabfragen
Worttrennung Da-ten-ab-fra-ge
Wortzerlegung DatenAbfrage

Verwendungsbeispiele für ›Datenabfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb fordert ihre Organisation, Datenabfrage von Kindern unter 16 zu verbieten.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.1998
Derzeit läuft noch eine Datenabfrage des Kartellamtes, die bis August abgeschlossen werden soll.
Die Zeit, 23.06.2011 (online)
Über die Mobilschnittstelle WAP wird die Datenabfrage von unterwegs angeboten - und dies sogar unentgeltlich.
Der Tagesspiegel, 02.03.2000
Besonders beim Online-Shopping und anderen sensiblen Datenabfragen ist dies natürlich nicht erwünscht.
Die Welt, 14.03.2001
Die Darstellung einer Liste in einem Turbo-Vision-Fenster ist durch eine unsinnige Abfolge der Datenabfrage langsam.
C't, 1993, Nr. 10
Zitationshilfe
„Datenabfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenabfrage>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenabfluss
daten
Dateityp
Dateisystem
Dateiname
Datenabgleich
Datenanalyse
Datenansammlung
Datenanzug
Datenaufbereitung