Datenaustausch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Datenaustausch(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Da-ten-aus-tausch

Typische Verbindungen zu ›Datenaustausch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Datenaustausch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Datenaustausch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Trend geht aber hin zum Datenaustausch ohne störende Kabel.
Die Welt, 19.05.2000
Auf jeden ist durch diese Integration ein sehr flexibler Datenaustausch möglich.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.1997
Bei diesem ständigen Datenaustausch gelingt die Übermittlung von kurzen Texten wie nebenbei.
Die Zeit, 02.08.1996, Nr. 32
Über das Navigationssystem lassen sich deren genauen Positionen ermitteln, vorausgesetzt, sie erlauben den Datenaustausch.
Bild, 18.02.2005
Es wird daran gedacht, eine Hochgeschwindigkeitsverbindung zur Übertragung von Faksimiles einzurichten, direkte Kontakte zwischen den Militärführungen sowie eine Verbindung zum schnellstmöglichen Datenaustausch zu schaffen.
o. A. [hs]: Heißer Draht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„Datenaustausch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenaustausch>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenaufkommen
Datenaufbereitung
Datenanzug
Datenansammlung
Datenanalyse
Datenauswertung
Datenautobahn
Datenbank
Datenbankdienst
Datenbanksystem