Datenbank, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Datenbank · Nominativ Plural: Datenbanken
WorttrennungDa-ten-bank
Wortbildung mit ›Datenbank‹ als Erstglied: ↗Datenbankdienst  ·  mit ›Datenbank‹ als Letztglied: ↗Gendatenbank

Thesaurus

Synonymgruppe
Auflistung · ↗Aufstellung · ↗Aufzählung · Datenbank · ↗Gliederung · ↗Katalog · ↗Liste · ↗Register · ↗Tabelle · ↗Verzeichnis  ●  ↗Syllabus  fachspr., selten
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Computer
Synonymgruppe
Datenbank · ↗Datenbanksystem · ↗Datensammlung  ●  elektronischer Karteikasten  ugs.
Unterbegriffe
  • Graphdatenbank · graphenorientierte Datenbank
  • Registrierdatenbank · Registrierungsdatenbank
Assoziationen
  • Datenbankadministrator · Datenbankorganisator · Datenbankverwalter
  • Relationenalgebra · relationale Algebra
  • Krähenfußnotation · Martin-Notation
  • Entität · ↗Informationsobjekt
  • Informations- und Kommunikationssystem · ↗Informationssystem
  • ANSI-SPARC-Architektur · Drei-Ebenen-Architektur · Drei-Ebenen-Schema-Architektur · Drei-Schema-Architektur
  • Duplikaterkennung · Objektidentifizierung
  • Datenbankindex · ↗Index
  • Dateneinheit · ↗Entität · Satzinhalt eines Datenbanksegmentes  ●  Entity  engl.
  • Speicher-Engine · Speichersubsystem

Typische Verbindungen zu ›Datenbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abfrage Abgleich Bundeskriminalamt Eintrag Suchmaschine Tabellenkalkulation Textverarbeitung Zugriff abfragen abgleichen abrufen abspeichern aktualisieren durchforsten eingeben einspeisen elektronisch erfassen erstellen objektorientiert recherchieren relational riesig speichern umfangreich verteilt verwalten zentral zugreifen zugänglich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Datenbank‹.

Verwendungsbeispiele für ›Datenbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In nur einem Jahr haben wir die Zahl der Gene in unserer genetischen Datenbank verdoppelt.
Die Welt, 15.08.2005
Schließlich betreibe ich die Datenbank gar nicht selbst, sondern verweise nur mit Hilfe eines dynamischen Links darauf.
Der Tagesspiegel, 16.04.2002
Die eine geht von den relationalen Datenbanken aus und versucht, sie zu objektorientierten zu erweitern; das ist evolutionär.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 217
In der bibliothekseigenen Datenbank waren mehr als 100000 Quellennachweise registriert.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 2788
Und wenn Sie das alles hinter sich haben, unternehmen Sie eine Datenreise durch zahllose Datenbanken, an die Sie angeschlossen sind.
Der Spiegel, 19.09.1994
Zitationshilfe
„Datenbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenbank>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenautobahn
Datenauswertung
Datenaustausch
Datenaufkommen
Datenaufbereitung
Datenbankdienst
Datenbanksystem
Datenbasis
Datenbereich
Datenberg