Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Datenbankdienst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Datenbankdienst(e)s · Nominativ Plural: Datenbankdienste
Worttrennung Da-ten-bank-dienst
Wortzerlegung Datenbank Dienst
Wortbildung  mit ›Datenbankdienst‹ als Letztglied: Online-Datenbankdienst · Onlinedatenbankdienst

Verwendungsbeispiele für ›Datenbankdienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weiterhin können wir durch die Kooperation mit Oracle unseren Kunden ab sofort bundesweit Datenbankdienste anbieten. [Die Welt, 17.05.2001]
Nippons große Wertpapierhäuser, Wirtschaftsforschungsinstitute und Teilzahlungsinstitute bieten heute bereits einundzwanzig kommerzielle Datenbankdienste an, über die etwa 5000 angeschlossene Kunden jederzeit elektronisch Auskünfte einholen können. [Die Zeit, 15.06.1984, Nr. 25]
Offen für den Wettbewerb seien u. a. alle Mehrwertdienste wie Datenbankdienste sowie der Endgerätemarkt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]]
Zitationshilfe
„Datenbankdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenbankdienst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenbank
Datenautobahn
Datenauswertung
Datenaustausch
Datenaufkommen
Datenbanksystem
Datenbasis
Datenbereich
Datenberg
Datenbestand