Datenblock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Datenblock(e)s · Nominativ Plural: Datenblöcke
WorttrennungDa-ten-block (computergeneriert)
WortzerlegungDatenBlock

Typische Verbindungen zu ›Datenblock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anzahl Byte Datei Größe Speicher zusammenhängend übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Datenblock‹.

Verwendungsbeispiele für ›Datenblock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der optimale Fall ist das Schreiben eines großen Datenblocks in den Speicher.
C't, 2000, Nr. 3
Der Recorder muß gewisse Datenblöcke an einem Stück schreiben ohne abzusetzen.
C't, 1997, Nr. 8
Der Datenblock wird dann erneut angefordert - bis er korrekt übertragen wurde.
Die Welt, 05.07.2000
Hunderttausende von Forschern weltweit haben sich seit der Veröffentlichung des menschlichen Genoms im Internet Datenblöcke herunter geladen.
Der Tagesspiegel, 19.02.2001
Zitationshilfe
„Datenblock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenblock>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenblatt
Datenbestand
Datenberg
Datenbereich
Datenbasis
Datendienst
Datendurchsatz
Datendurchsatzrate
Dateneingabe
Datenelement