Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Datengewinnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Datengewinnung · Nominativ Plural: Datengewinnungen
Worttrennung Da-ten-ge-win-nung
Wortzerlegung Daten Gewinnung

Verwendungsbeispiele für ›Datengewinnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie beteiligt sich ferner an der Bahnverfolgung und der Datengewinnung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Der gesamte Vorgang der Datengewinnung läuft dabei nach einem genau vorgegebenen Zeitplan ab. [C’t, 1997, Nr. 3]
Nicht mehr lange wird der Kranke damit einverstanden sein, nur als »Objekt der Datengewinnung oder therapeutischer Maßnahmen« zu dienen. [Die Zeit, 05.05.1989, Nr. 19]
Ferner ist die deutsche Seite für die Aufgaben der Bahnverfolgung, Datengewinnung und Überwachung des Raumfahrzeugs verantwortlich. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Die BDO arbeitet mit »Data‑Warehouse‑Techniken", ein Vorgehensmodell, das die Risiken und Chancen der informativen Datengewinnung ausnutzen soll. [Die Welt, 11.03.2000]
Zitationshilfe
„Datengewinnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datengewinnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenformat
Datenflut
Datenfluss
Datenfernübertragung
Datenfeld
Datengrundlage
Datenhalde
Datenhaltung
Datenhandel
Datenhandschuh