Datenhalde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Datenhalde · Nominativ Plural: Datenhalden
WorttrennungDa-ten-hal-de
WortzerlegungDatenHalde

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erhoffen sich in den gigantischen Datenhalden Hinweise auf die Netzwerke von Schwerverbrechern.
Die Zeit, 01.12.2005, Nr. 49
Seit es üblich geworden ist, die Mails mit üppigen "Attachments", also Dateianhängen, zu versehen, sind die elektronischen Briefkörbe zu beachtlichen Datenhalden angeschwollen.
Die Zeit, 11.02.2002, Nr. 06
Zitationshilfe
„Datenhalde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenhalde>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datengrundlage
Datengewinnung
Datenformat
Datenflut
Datenfluss
Datenhaltung
Datenhandel
Datenhandschuh
Datenhehlerei
Datenhighway