Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Datenhalde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Datenhalde · Nominativ Plural: Datenhalden
Worttrennung Da-ten-hal-de
Wortzerlegung Daten Halde

Verwendungsbeispiele für ›Datenhalde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erhoffen sich in den gigantischen Datenhalden Hinweise auf die Netzwerke von Schwerverbrechern. [Die Zeit, 01.12.2005, Nr. 49]
Seit es üblich geworden ist, die Mails mit üppigen "Attachments", also Dateianhängen, zu versehen, sind die elektronischen Briefkörbe zu beachtlichen Datenhalden angeschwollen. [Die Zeit, 11.02.2002, Nr. 06]
Zitationshilfe
„Datenhalde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenhalde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datengrundlage
Datengewinnung
Datenformat
Datenflut
Datenfluss
Datenhaltung
Datenhandel
Datenhandschuh
Datenhehlerei
Datenhelm