Datenklau, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Datenklaus · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Da-ten-klau
Wortzerlegung DatenKlau2

Typische Verbindungen zu ›Datenklau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Datenklau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Datenklau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sei bisher noch kein Fall von Datenklau bekannt geworden.
Der Tagesspiegel, 31.10.1997
Doch wie lassen sich Künstler, Autoren, Designer und die Industrie vor dem Datenklau schützen?
Die Welt, 25.05.1999
Wenn der Datenklau aufgeklärt sei, könnten die Posten in den Registern nachgetragen werden.
Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05
So lassen sich gewiefte Betrüger jedoch nicht vom Datenklau abhalten.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.2004
Sicheren Schutz vor dem Datenklau bieten nur durch kryptographische Verfahren als echt ausgewiesene Programmpakete oder der Kauf von Software mit Originalverpackung.
C't, 1995, Nr. 9
Zitationshilfe
„Datenklau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenklau>, abgerufen am 28.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenkanal
Datenjournalist
Datenhighway
Datenhelm
Datenhehlerei
Datenkommunikation
Datenkrake
Datenlage
Datenleck
Datenleitung