Datenpaket, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Datenpaket(e)s · Nominativ Plural: Datenpakete
WorttrennungDa-ten-pa-ket

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absender Byte Empfänger Gleichbehandlung Netz Rechner Server Telefongespräch Transport abfangen anfordern digital eingehend empfangen gesendet senden transportieren verdächtig verpacken verschicken verschlüsselt versenden weiterleiten zerhacken zerlegen Übermittlung Übertragung übermitteln übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Datenpaket‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne übergeordnete Steuerung suchen sich die Datenpakete selbst ihren Weg zum Ziel.
Der Tagesspiegel, 31.08.1999
Immer wenn der Computer nichts zu tun hat, rechnet er ein Datenpaket durch.
Bild, 11.06.1999
Schließlich wandern dort ebenfalls einzelne Einheiten, nämlich Datenpakete, durch die Leitungen.
Die Zeit, 31.05.1996, Nr. 23
Sie schnüren vielmehr ganze Datenpakete, die auf einmal verschickt werden.
C't, 1990, Nr. 7
Da die Datenpakete nicht immer den selben Weg nehmen, kommen sie in unterschiedlicher Reihenfolge beim Empfänger an.
Die Welt, 17.05.2000
Zitationshilfe
„Datenpaket“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenpaket>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenobjekt
Datennetz
Datenmodell
Datenmißbrauch
Datenmenge
Datenpanne
Datenprojektor
Datenpuffer
Datenpunkt
Datenqualität