Datenschutzerklärung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Datenschutzerklärung · Nominativ Plural: Datenschutzerklärungen
Aussprache [ˈdaːtn̩ʃʊʦʔɛɐ̯ˌklɛːʀʊŋ]
Worttrennung Da-ten-schutz-er-klä-rung
Wortzerlegung  Datenschutz Erklärung
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Recht verpflichtende Angabe einer Firma, eines Webdienstes o. ä. über die Maßnahmen, die die Sicherheit und ordnungsgemäße Verwendung personenbezogener Daten, die im Rahmen eines (Kunden-)‍Kontaktes erhoben wurden, gewährleisten
Beispiele:
Hinweise, wie das Unternehmen mit den Daten verfährt, finden die Kunden meist auf der Homepage, etwa in einer Datenschutzerklärung. [Der Tagesspiegel, 15.03.2003]
Datenschutzerklärungen müssen nicht nur sichtbar hinterlegt, sie müssen vor allem verständlich formuliert sein. [jetzt-Magazin (SZ), 18.09.2018]
Fast alle Menschen stimmen regelmäßig Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Datenschutzerklärungen zu. [Süddeutsche Zeitung, 03.09.2018]
Eine fehlerhafte Datenschutzerklärung könnte folglich zu den gleich[en] Konsequenzen – […] Abmahnungen durch etwa den Verbraucher, Mitbewerber oder nun auch die Verbraucherzentralen – wie eine fehlende Datenschutzerklärung führen. [AID24 Rechtsanwaltskanzlei, 20.09.2016, aufgerufen am 11.05.2020]
Lediglich 16 von 52 Sites mit Cookies geben in ihren Datenschutzerklärungen an, dass sie diese Technik einsetzen. [Neue Zürcher Zeitung, 29.06.2001]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Datenschutzerklärung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datenschutzerkl%C3%A4rung>, abgerufen am 25.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datenschützer
Datenschutzbehörde
Datenschutzbeauftragte
Datenschutzaufsicht
Datenschutz
Datenschutzgesetz
Datenschutzgrund
Datenschutzgrundverordnung
Datenschutzhinweis
Datenschutzkonferenz