Datingportal, das

Alternative SchreibungDating-Portal
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Datingportals · Nominativ Plural: Datingportale
Aussprache[ˈdɛɪ̯tɪŋpɔʁˌtaːl]
WorttrennungDa-ting-por-tal · Da-ting-Por-tal
WortzerlegungDatingPortal
Rechtschreibregeln§ 45 (2)
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Internetdienst für das Anbahnen von Beziehungen und kurzfristigen Kontakten
siehe auch Dating-App
Beispiele:
37 Prozent aller Deutschen waren schon bei einem oder mehreren Dating-Portalen angemeldet. 72 Prozent der Nutzer geben an, dass sich ihr Dating-Verhalten dadurch verändert habe. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2018]
Ich bin nicht bei Tinder oder sonstigen Dating-Portalen. [Bild, 12.01.2019]
Einige ihrer Lebenspartner lernte sie über ein Datingportal kennen, bei dem sie gezielt nach wohlhabenden und kinderlosen Männern suchte. [Spiegel, 07.11.2017 (online)]
Laut der […]Studie hat jeder fünfte Deutsche schon einmal ein […] Datingportal besucht und sich dort umgesehen. 12 % der User sind nur im Internet unterwegs, um Kontakte zu knüpfen und Bekanntschaften zu machen. [Affiliate Marketing, 31.01.2007, aufgerufen am 15.09.2018]

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Dating-Portal · Datingportal · ↗Kontaktbörse · Singlebörse
Oberbegriffe
  • Gemeinschaftsportal · Online-Kontaktnetzwerk · soziales Netzwerk
Assoziationen
  • Online-Partneragentur · Online-Partnerbörse · ↗Partnerbörse
  • (rein) sexuelle Beziehung · Bettbeziehung · Sexbeziehung  ●  ↗Bettgeschichte  ugs., Hauptform · Bumsbeziehung  ugs. · Fickbeziehung  derb · Fickverhältnis  derb
Zitationshilfe
„Datingportal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Datingportal>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Datingplattform
Datingapp
Dating-Portal
Dating-Plattform
Dating-App
Dativ
Dativendung
dativisch
Dativobjekt
Dativus ethicus