Dativ, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dativs · Nominativ Plural: Dative
Aussprache
WorttrennungDa-tiv
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Dativ‹ als Erstglied: ↗Dativobjekt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft
1.
Kasus, in dem häufig das Objekt eines intransitiven Verbs u. bestimmte Umstandsangaben stehen; Wemfall, dritter Fall
2.
Wort, das im Dativ steht
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dativ m. ‘Wemfall’, dritter Fall der deutschen Deklination, unter Aufgabe der lat. Endung (Ende 17. Jh.) aus lat. (cāsus) datīvus, griech. dotikḗ ptṓsis (δοτικὴ πτῶσις), eigentl. ‘der zum Geben gehörige Fall’, zu lat. dare (datum), griech. didónai (διδόναι) ‘geben’. Anfangs (15. Jh.) in lat. Form in dt. (zuerst mnd.) grammatischen Texten. Doch schon früh setzen Verdeutschungsversuche ein wie geber (14./15. Jh.), Drittfall (Anfang 17. Jh.), Gebendung (Ende 17. Jh.).

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Wemfall · dritter Fall
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Dativ der inneren Anteilnahme · Dativ des Interesses · freier Dativ  ●  ↗Dativus ethicus  lat.
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akkusativ Gebrauch Genitiv Tod falschen rettet verwechseln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dativ‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht hätte er den Dollar helfen können, hätte er statt den Yen nur dem Dativ gerettet.
konkret, 1994
Ein Dativ von solcher Dichte ist seither nicht mehr registriert worden.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1998
Es lehrt dem Akkusativ das Fürchten und rettet doch nicht dem Dativ.
konkret, 1993
Aber mit den als Dativ empfundenen Herren glaubt der Faulpelz, seine Pflicht gegen die Sprache erfüllt zu haben.
Reimann, Hans: Vergnügliches Handbuch der Deutschen Sprache, Düsseldorf: Econ-Verl. 1964 [1931], S. 342
Im Umgangsdeutsch wirkt der Dativ heute gestelzt und altmodisch, wenden sie nicht ganz zu Unrecht ein.
Die Welt, 28.08.2000
Zitationshilfe
„Dativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dativ>, abgerufen am 26.07.2017.

Weitere Informationen …