Dauerfeuer, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Dauerfeuers · Nominativ Plural: Dauerfeuer
Aussprache  [ˈdaʊ̯ɐˌfɔɪ̯ɐ]
Worttrennung Dau-er-feu-er
Wortzerlegung dauern1Feuer
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
Militär fortgesetztes Schießen einer (Hand-)‍Feuerwaffe, solange der Abzug betätigt wird bzw. der Munitionsvorrat nicht aufgebraucht ist
Grammatik: nur im Singular
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Dauerfeuer schießen
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf Dauerfeuer schalten; mit Dauerfeuer schießen; jmdn. unter Dauerfeuer nehmen (= jmdn. mit Dauerfeuer beschießen)
Beispiele:
Während Vollautomaten im Dauerfeuer schießen, sobald man den Auslöser betätigt, feuern Halbautomaten nur einen Schuss ab und laden dann selbst nach. [Der Spiegel, 14.03.2017 (online)]
Die Kalaschnikows der Grenzer sind auf Dauerfeuer gestellt. [Bild, 17.08.2019]
Die Ministerin hatte Gutachten über eine unzureichende Treffsicherheit des Sturmgewehrs unter Extrembedingungen wie Dauerfeuer oder großer Hitze Glauben geschenkt. [Welt am Sonntag, 14.10.2018]
Mit diesem »Bump Stock« setzte der Killer die halb automatischen Waffen auf Dauerfeuer (bis zu 800 Schuss pro Minute)[.] [Bild, 05.10.2017]
Schon nach drei, höchstens fünf Schüssen einer Salve reißt die Waffe aus und wird unkontrollierbar. Die Anweisung des NRW‑Innenministers »grundsätzlich auf Bereifung, Tank, Motor oder Kühler zu zielen«, wird ohne ausreichendes Training zum Russisch Roulett. […] Er verfügte, daß mit einer MPi kein Dauerfeuer mehr geschossen werden darf. [Der Spiegel, 14.11.1983]
a)
allgemeiner ununterbrochener Beschuss
Beispiele:
Aleppo steht seit Tagen unter Dauerfeuer, nachdem eine von den USA und Russland vermittelte Kampfpause vergangene Woche nach wenigen Tagen zerbrochen war. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.2016]
Nach Groß’ Berechnung standen für die erste Welle des Angriffs 39 Divisionen zur Verfügung, Artilleriegranaten gab es für fünf Tage Dauerfeuer. [Die Welt, 10.03.2018]
Dem Militärdienstleister sitzen die vier Tage schwerer Kämpfe noch immer in den Knochen: 40 massive Explosionen, 52 tote Sicherheitskräfte, Dauerfeuer auf dem Flughafen. [Die Zeit, 19.10.2017 (online)]
In dem minutenlangen Dauerfeuer waren mehr als 500 Menschen verletzt worden. [Der Spiegel, 07.10.2017 (online)]
Im Vertrauen auf seine reichen Vorräte an Waffen und Munition unterhalte der Feind besonders bei Kohima schweres Dauerfeuer gegen die japanischen Stellungen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]]
b)
übertragen ununterbrochens Agieren, Reagieren oder Funktionieren
Beispiele:
Das Dauerfeuer der Neuronen löst den Bewußtseinsstrom aus, doch nur ein Bruchteil des Gedankenflusses hält vor, bis er eine Handlung steuert. [Die Zeit, 08.10.1998]
Wenn die Jugend von heute nicht hinter dem Ofen und dem Smartphone hervorkommt, liegt das übrigens genau daran: Likes und Retweets, neue Top‑Scores und Super‑Levels beim Gaming entfachen im Belohnungssystem ein Dauerfeuer. [Süddeutsche Zeitung, 08.12.2018]
Dortmund spielte nun entfesselt auf, unterzog die Bayern einem Stresstest. Drei Minuten Dauerfeuer, dem ein Mann die Munition entzog: Lewandowski. [Welt am Sonntag, 11.11.2018]
Der Sitznachbar kreischt verzückt und stellt den Fotoapparat auf Dauerfeuer. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.2018]
Mit seinem Stil, einem Dauerfeuer an kurzen, knackigen Gags, wurde der gebürtige Hamburger Kult. [Bild, 30.04.2018]
spezieller beständige Angriffe besonders in einer politischen Frage
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein propagandistisches, publizistisches, mediales Dauerfeuer
mit Genitivattribut: das Dauerfeuer der Kritik, Medien
als Dativobjekt: sich einem Dauerfeuer aussetzen
Beispiele:
Seit dem Debakel bei der Europa‑Wahl steht CDU‑Chefin Annegret Kramp‑Karrenbauer […] unter Dauerfeuer – aus der eigenen Partei. [Bild, 21.06.2019]
Schon vor dem neuen Imageschaden durchlebte Zuckerberg ein Annus horribilis 2018. Sein Netzwerk steht angesichts von Datenschutzpannen und Hass‑Propaganda im Dauerfeuer der Kritik. [Welt am Sonntag, 25.11.2018]
Und trotz hervorragender Darsteller ist auch das verbale Dauerfeuer des Paares nicht wirklich witzig, sondern vor allem ermüdend. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.2018]
Seitdem die Duma die Abstimmung über das Impeachment verschoben hat, fühlt sich der Präsident weniger abhängig von Primakow, der ihm als Kompromißpremier Deckung gegen das Dauerfeuer der Kommunisten geben sollte. [Die Zeit, 22.04.1999]
Dabei sei es manchem sicher nicht leicht gefallen, sich mit der Tatsache abfinden zu müssen, daß an der Souveränität der DDR weder mit wirtschaftlicher Erpressung oder mit militärischen Mitteln noch mit psychologischem Dauerfeuer zu rütteln ist. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]]
2.
beständig am Brennen gehaltenes Feuer (1 a)
Beispiele:
ein Dauerfeuer unterhaltenWDG
Wir haben einen Kamin und Holz für zwei Wochen Dauerfeuer. [Bild, 21.02.2019]
Vermutlich brannte in den Städten irgendwo ein Dauerfeuer, von dem sich die verschiedenen Haushalte bedienten, wenn sie welches brauchten. [Licht, 28.12.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
In einer Marmorschule brennt ein olympisches Dauerfeuer. [Berliner Zeitung, 24.02.2001]
bildlichIm Cabana.net hat sich recht erfolgreich eine Community von Reiseliebhabern […] um das virtuelle Lagerfeuer versammelt und tauscht per E‑Mail und Homepage Reisegeheimnisse aus. Als Dauerfeuer brennt Lonely Planets »Thorn tree«: eine der ergiebigsten Reise‑Newsgroups. [C’t, 1999, Nr. 19]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Artillerie-Beschuss · Dauerbeschuss · Dauerfeuer · ↗Sperrfeuer · ↗Trommelfeuer
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Dauerfeuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dauerfeuer‹.

Zitationshilfe
„Dauerfeuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dauerfeuer>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dauerfeldbau
Dauerfahrer
Dauererscheinung
Dauererfolg
Dauerengagement
Dauerfleisch
Dauerflug
Dauerform
Dauerfrost
Dauergast