Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Dauerparker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dauerparkers · Nominativ Plural: Dauerparker
Worttrennung Dau-er-par-ker
Wortzerlegung dauern1 Parker
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der sein Auto über längere Zeit an einem bestimmten Platz parkt

Typische Verbindungen zu ›Dauerparker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dauerparker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dauerparker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Abgleich mit einer Datenbank sind dann nicht nur berechtigte Dauerparker identifizierbar. [C't, 1998, Nr. 24]
Nur Dauerparker müssen umlernen und ihr Auto zu Hause lassen – und das ist gut so. [Der Tagesspiegel, 06.10.2001]
Der Kaufmann, seit Jahren Dauerparker, ließ sich hiervon nicht anfechten. [Die Zeit, 31.10.1969, Nr. 44]
Früher waren 27 von Hundert der auf den bestimmten Plätzen geparkten Autos Dauerparker. [Die Zeit, 24.09.1953, Nr. 39]
Hans Gerhardt fühlt sich aber durch die Dauerparker nicht gestört. [Süddeutsche Zeitung, 20.04.1995]
Zitationshilfe
„Dauerparker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dauerparker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dauerobst
Dauernutzer
Dauermieter
Dauermarsch
Dauermarke
Dauerposten
Dauerprüfung
Dauerredner
Dauerregelung
Dauerregen