Dauerregen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDau-er-re-gen
Wortzerlegungdauern1Regen
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
der Dauerregen rief eine Überschwemmung hervor
die Schneefälle verwandelten sich in einen Dauerregen
trotz des Dauerregens säumten viele Begeisterte die Straßen

Thesaurus

Synonymgruppe
Dauerregen · ↗Landregen · anhaltende Regenfälle · ausgiebiger Regen · ergiebiger Regen
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abbrechen absagen tagelang verschieben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dauerregen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen Dauerregens hatte man erstmals das für zehn Millionen Mark errichtete Dach schon am Morgen schließen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1994
Rund 300 Anhänger, die sich trotz des blamablen Ausscheidens aus der Champions League und des Dauerregens eingefunden hatten, warteten auf sie.
Die Welt, 01.11.2002
Wegen des Dauerregens war die Qualifikation für insgesamt 92 Minuten unterbrochen.
Die Zeit, 07.07.2012 (online)
Trotz Dauerregens am Vormittag konnte auf dem Rasen in Barsinghausen gespielt werden.
Bild, 23.01.2006
Das Endspiel musste wegen des Dauerregens wie bereits 1999 um 24 Stunden verschoben werden.
Der Tagesspiegel, 08.07.2001
Zitationshilfe
„Dauerregen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dauerregen>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dauerregelung
Dauerredner
Dauerprüfung
Dauerposten
Dauerparker
Dauerrennen
Dauerritt
Dauerschach
Dauerschaden
Dauerschlaf