Dauerstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDau-er-stel-lung
Wortzerlegungdauern1Stellung2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

berufliche Stellung für eine sehr lange, für unbegrenzte Zeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Dauerstellung · ↗Lebensstellung
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Festanstellung · unbefristete Beschäftigung · unbefristetes Arbeitsverhältnis · unbefristetes Beschäftigungsverhältnis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem ist damit die Chance auf eine Dauerstellung deutlich größer.
Bild, 19.05.2001
Erfolgen leiten zu können, bietet sich Dauerstellung mit bedeutendem Einkommen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1927
Je nach Leistung soll der Posten in eine Dauerstellung umgewandelt werden.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1997
Zwar empfindet Servatius dieses Amt nicht als Dauerstellung, aber daß er überhaupt dazu berufen wurde, ist doch erstaunlich genug.
Die Zeit, 12.08.1966, Nr. 33
Heutzutage sind Intellektuelle mit 30 Akademiker in Dauerstellung, und wer plagt sich dann noch mit solch autodidaktischen Großtaten?
Der Spiegel, 19.05.1997
Zitationshilfe
„Dauerstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dauerstellung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dauersprecher
Dauerspore
Dauerskat
Dauersitzung
Dauerseller
Dauerstreit
Dauerstress
Dauerstrom
Dauersubvention
Dauertest