Dauerwelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dauerwelle · Nominativ Plural: Dauerwellen
Aussprache  [ˈdaʊ̯ɐˌvɛlə]
Worttrennung Dau-er-wel-le
Wortzerlegung  dauern1 Welle1
eWDG und ZDL

Bedeutung

mithilfe chemischer Prozesse und Lockenwicklern bewirkte Umformung von glattem zu gelocktem oder gekräuseltem Haar, das für längere Zeit in der gewünschten Form bleibt
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: sich eine Dauerwelle machen lassen; eine Dauerwelle legen; eine Dauerwelle tragen
mit Adjektivattribut: eine blondierte, graue, leichte Dauerwelle
Beispiele:
umgangssprachlichmeine Dauerwelle ist herausgewachsenWDG
umgangssprachlichsich [Dativ] eine Dauerwelle machen lassenWDG
Ich habe meine Haare gefärbt, sie abschneiden, später eine Dauerwelle machen lassen (auch wenn das kein Friseur meinen feinen Haaren antun wollte – ich habe so lange gesucht, bis ich einen gefunden habe – meine Haare verteufeln mich bis heute dafür) und meinen Klamottenstil gefühlt 100mal geändert. [Hallo neues Ich, ich mag dich!, 17.02.2020, aufgerufen am 18.09.2020]
Der wohl größte, sichtbare Unterschied zwischen der Dauerwelle und der Volumenwelle ist, dass die Dauerwelle richtige Locken in das Haar zaubert, während die Volumenwelle dem Haar mehr Kraft, Fülle und maximal sanfte Wellen verleiht. [Big-Hair-Look, 26.11.2019, aufgerufen am 20.08.2020]
Als Gabriele B[…] 1975 als Friseurin begann, wollte jede zweite Kundin Löwenmähne oder Dauerwelle. [Bild, 07.08.2019]
Haarexzesse haben im Fußball eine gewisse Tradition, unvergessen bleiben die Dauerwellen von Sepp Maier und Rudi Völler. [Der Spiegel, 15.04.2013]
Zwanzig Minuten muss ich den beißenden Geruch der Fixierflüssigkeit ertragen, der mich wie ein Helm umhüllt. Schönheit muss leiden. Alle 12 Wochen. Dann ist die Dauerwelle regelmäßig wieder herausgewachsen und mein Haar hat den Charme eines alten Mopps. [Lemont kommt bald, 20.01.2011, aufgerufen am 01.09.2020]
Um Locken oder Farbe ins Haar zu bringen, müssen Chemo‑Hämmer herhalten: Sie müssen den natürlichen Schutzmantel des Haares aufbrechen. […] Für die Dauerwelle verschieben die Lockenwickler dann die Strukturen des Haares, es wird kraus und anschließend chemisch fixiert. [die tageszeitung, 01.10.1990]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Dauerwelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

DameBeispielsätze anzeigen ErfindungBeispielsätze anzeigen FärbenBeispielsätze anzeigen HaarBeispielsätze anzeigen RentnerinBeispielsätze anzeigen ausgewachsenBeispielsätze anzeigen blondBeispielsätze anzeigen blondiertBeispielsätze anzeigen frischBeispielsätze anzeigen gefärbtBeispielsätze anzeigen gelegtBeispielsätze anzeigen grauBeispielsätze anzeigen herausgewachsenBeispielsätze anzeigen krausBeispielsätze anzeigen tragenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dauerwelle‹.

Zitationshilfe
„Dauerwelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dauerwelle>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dauerware
Dauerwald
Dauerverhältnis
Dauertropfinfusion
Dauerton
Dauerwerbesendung
Dauerwerbung
Dauerwurst
Dauerzelle
Dauerzeltler