Dauerwerbesendung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dauerwerbesendung · Nominativ Plural: Dauerwerbesendungen
Worttrennung Dau-er-wer-be-sen-dung
Wortzerlegung dauern1Werbesendung

Typische Verbindungen zu ›Dauerwerbesendung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dauerwerbesendung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dauerwerbesendung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Treffen geriet zu einer prominent besetzten, spannungslosen zweitägigen Dauerwerbesendung.
Die Welt, 19.06.2001
Deshalb hätte der Beitrag deutlich als "Dauerwerbesendung" gekennzeichnet werden müssen.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.2003
Insgesamt wirkt die Produktion wie eine interaktiv gewordene Dauerwerbesendung für Puppen.
C't, 2000, Nr. 21
Jenseits von 14 werden Kreisel und Sammelkarten uncool und allzu aufdringliche Dauerwerbesendungen durchschaubar.
Der Tagesspiegel, 18.12.2003
Das Bild des lachenden Kerners am Ende seiner Dauerwerbesendung läutet, wenn die Zeichen nicht trügen, einen finalen Stimmungsumschwung in Fernseh-Deutschland ein.
Die Zeit, 26.11.2003, Nr. 48
Zitationshilfe
„Dauerwerbesendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dauerwerbesendung>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dauerwelle
Dauerware
Dauerwald
Dauerverhältnis
Dauertropfinfusion
Dauerwerbung
Dauerwurst
Dauerzelle
Dauerzeltler
Dauerzoff