Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dauerwerbesendung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dauerwerbesendung · Nominativ Plural: Dauerwerbesendungen
Worttrennung Dau-er-wer-be-sen-dung
Wortzerlegung dauern1 Werbesendung

Typische Verbindungen zu ›Dauerwerbesendung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dauerwerbesendung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dauerwerbesendung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Treffen geriet zu einer prominent besetzten, spannungslosen zweitägigen Dauerwerbesendung. [Die Welt, 19.06.2001]
Insgesamt wirkt die Produktion wie eine interaktiv gewordene Dauerwerbesendung für Puppen. [C't, 2000, Nr. 21]
Diese TV‑Innovation ähnelt stark einer billig produzierten Dauerwerbesendung aus den achtziger Jahren. [Süddeutsche Zeitung, 27.11.2003]
Deshalb hätte der Beitrag deutlich als "Dauerwerbesendung" gekennzeichnet werden müssen. [Süddeutsche Zeitung, 31.07.2003]
Das alles ist zwar sehr schön, aber allmählich fühlt man sich in eine Dauerwerbesendung des marokkanischen Fremdenverkehrsamts versetzt. [Die Welt, 05.01.2005]
Zitationshilfe
„Dauerwerbesendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dauerwerbesendung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dauerwelle
Dauerware
Dauerwald
Dauerverhältnis
Dauertropfinfusion
Dauerwerbung
Dauerwurst
Dauerzelle
Dauerzeltler
Dauerzoff