Deckblatt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungDeck-blatt
WortzerlegungdeckenBlatt
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
großes Tabakblatt, das die äußere Hülle einer Zigarre bildet
2.
erstes Blatt, Titelblatt eines Buches, Heftes

Thesaurus

Synonymgruppe
Cover · Deckblatt · ↗Titel · ↗Titelbild · ↗Titelblatt · ↗Titelseite
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Foto Gestaltung Heft abbilden dunkel notieren prangen schmücken vermerken versehen zieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Deckblatt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch ist eine Lösung zum direkten Faxen über vier vorgefertigte Deckblätter vorhanden.
C't, 1998, Nr. 23
Das Deckblatt sieht ziemlich drohend aus, es glänzt das gewisse Schwarz.
Die Zeit, 18.11.1966, Nr. 47
Er trat neben mich und kritzelte etwas auf das leere Deckblatt der Fotokopien.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 386
Die Kolben werden dann von ihren Deckblättern befreit, auf einem luftigen Boden aufgeschüttet und öfters gewendet.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 191
Donath hielt die Flamme an die Zigarrenspitze, bis das Deckblatt schmorte.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 395
Zitationshilfe
„Deckblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Deckblatt>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deckbett
Deckbalken
Deckaufbau
Deckanstrich
Deckakt
Deckblech
Deckdienst
Decke
Deckel
Deckelbecher