Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Deckstuhl, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Deckstuhl(e)s · Nominativ Plural: Deckstühle
Aussprache 
Worttrennung Deck-stuhl
Wortzerlegung Deck Stuhl1
eWDG

Bedeutung

Stuhl an Deck für Passagiere

Verwendungsbeispiele für ›Deckstuhl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast wirkt der deutsche Einsatz wie die Suche nach einem Deckstuhl auf der Titanic. [Die Zeit, 24.07.1995, Nr. 30]
Ein Bikinimädchen weist einladend auf den leeren Deckstuhl neben sich. [Die Zeit, 03.03.1975, Nr. 09]
Ich ging nicht zum Essen und blieb im Anorak auf einem Deckstuhl. [Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 959]
Für die Benutzung von Deckstühlen wird 32 Mark extra berechnet. [Die Zeit, 12.12.1957, Nr. 50]
Wir lagen in Plaids verpackt in Deckstühlen und ließen uns von der Sonne bescheiden. [Die Zeit, 10.01.1949, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Deckstuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Deckstuhl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deckstroh
Deckstein
Deckstation
Decksstütze
Decksplanke
Deckstütze
Deckung
Deckungsaufgabe
Deckungsauflage
Deckungsbeitrag