Decodierung, die

Alternative Schreibung Dekodierung
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Decodierung · Nominativ Plural: Decodierungen
Aussprache  [dekoˈdiːʀʊŋ]
Worttrennung De-co-die-rung ● De-ko-die-rung
Wortzerlegung decodieren-ung
Rechtschreibregeln § 32 (2)
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von decodieren
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Decodierung des Genoms, eines Schlüssels
in Koordination: Codierung und Decodierung
Beispiele:
Daher auch die Namen der Gerätschaften: »Rosetta« erinnert an den Stein, der dem französischen Ägyptologen Jean‑François Champollion einst bei der Decodierung der Hieroglyphen half. [Der Spiegel, 28.03.2014 (online)]
Bei Verkauf eines Android‑Smartphone kann es vorkommen, dass private Daten trotz eines Werk‑Resets auf dem Gerät verbleiben. […] Die Sicherheitsforscher konnten etwa Log‑in‑Daten, SMS, E‑Mails und Fotos wiederherstellen. Selbst bei Geräten mit Vollverschlüsselung war dies möglich – allerdings mit erheblich größeren Zeitaufwand, da ein Passwort zur Dekodierung der Daten nötig ist. [Der Standard, 23.05.2015]
»Wie ein Mathegenie Hitler knackte« [Überschrift] Historiker meinen, dass Turings geniale Leistungen in der Decodierung von Wehrmachts‑Nachrichten den Zweiten Weltkrieg um zwei Jahre verkürzt haben. [Der Standard, 04.06.2014]
Die Wahlbehörde druckt Wahlzettel, auf denen neben den Namen der Kandidaten jeweils Codes stehen, die nach einem Zufallsprinzip generiert wurden und für die spätere Dekodierung in separaten, geheim gehaltenen Tafeln festgehalten werden. [Neue Zürcher Zeitung, 10.10.2013]
In den kommenden Jahren werden wir mit zunehmender Frequenz von der geglückten Dekodierung einzelner Gen‑Abschnitte hören. [Die Welt, 27.06.2000]
übertragen
Beispiele:
Neben der Rekonstruktion der Biografie und den Herkunftswegen der Objekte [in ethnologischen Sammlungen] ist die Decodierung ihrer Funktion‍(en) und Aussagen untrennbarer Teil der Gesamtforschung. [Die Welt, 22.08.2017]
Man habe »die Decodierung von komplexen Zusammenhängen leider zu seinem Beruf gemacht«, so W[…] ironisch, was die Schwierigkeiten erkläre, die man gerade mit vermeintlich kunstlos dahinerzählten Texten habe. [Welt am Sonntag, 03.07.2016]
Die Dekodierung einiger spontan nicht verständlicher Tabellen mögen dem potentiellen Leser eine nachrichtendienstliche Grundausbildung nahelegen nach dem Motto: »Mein Forschungsbereich ist so geheim, dass ich selbst nicht genau weiß, was ich da erforsche.« [Süddeutsche Zeitung, 21.11.2016]
Nach solch staunenswerter Einleitung liest sich die »Decodierung des Systems Karriere« dann tatsächlich spannend wie ein Krimi. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.2012]
[…] neben den reinen Worten übermittelt vor allem die Satzmelodie, die sogenannte Prosodie, eine Menge Informationen, beispielsweise über die Gefühlslage des Sprechers. All das wird in einem speziellen Areal des Großhirns, dem sogenannten Temporallappen, verarbeitet. Unklar war bisher allerdings, wann sich dort die Fähigkeit zur Dekodierung von Emotionen ausbildet. [Der Spiegel, 25.03.2010 (online)]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Decodierung‹, ›Dekodierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Decodierung‹.

Zitationshilfe
„Decodierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Decodierung>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
decodieren
Decoder
Deckzeit
Deckwort
Deckwerk
Decoding
Decollage
Décollement
Decorated Style
decouragieren